Alles über Astaxanthin Nebenwirkungen – FAQ

So ganz genau weiß es kaum jemand: Bringt der Konsum von Astaxanthin Nebenwirkungen mit sich? Was ist, wenn ich überdosiere? Hier versuchen wir alle häufig gestellten Fragen zum Thema Nebenwirkungen in Verbindung mit Astaxanthin zu beantworten.

Ist mit Astaxanthin Nebenwirkungen zu rechnen?

Muss ich mit Nebenwirkungen rechnen?

Generell hat Astaxanthin selbst keine Nebenwirkungen. In keiner der vielen Studien sind welche bekannt geworden und auch im Netz lässt sich dazu kein Erfahrungsbericht finden. Natürliche Supplemente sind mit Medikamenten nicht zu vergleichen. Höchstens allergische Reaktionen mit dem Kapselinhalt sind möglich – siehe nächste Frage.

Erzeugt Astaxanthin allergische Reaktionen, wie Hautausschläge?

Nein. Astaxanthin selbst erzeugt keine Nebenwirkungen in Form von allergischen Reaktionen. Lediglich Menschen, die eine Korbblütler-Allergie haben, vertragen die Kapseln mit Distelöl nicht – jede Kapsel ist mit einem Fett versehen, in der Regel entweder Distelöl, Olivenöl oder ein Mix aus beidem. Bei allergischen Reaktionen sollte entsprechend ein Produkt mit Olivenöl gewählt werden. Mehr dazu: ▷ Allergische Reaktionen durch Astaxanthin & hier ▷ Astaxanthin Kapseln im Vergleich

Kann Astaxanthin pro-oxidativ wirken und mir damit schaden?

Antioxidantien können grundsätzlich bei übermäßigen Verzehr oder unter gewissen anderen Umständen (Krankheiten o. ä.) pro-oxidativ wirken. Das bedeutet, dass sie nicht mehr anti-oxidativ wirken und freie Radikale beseitigen, sondern diese sogar anfeuern und für mehr ungesunden oxidativen Stress sorgen. Das Positive: Astaxanthin ist das einzige uns bekannte Antioxidans, das niemals pro-oxidativ wirken kann. Die Studie von Beutner et al. findest du hier: Astaxanthin Studien

Kann die Einnahme zu einer Schilddrüsen-Überfunktion führen?

Grundsätzlich nicht. Es sei denn, du leidest an einer Autoimmunkrankheit wie z.B. Hashimoto. Aber auch dann ist das nichts schlechtes, also keine Nebenwirkung – im Gegenteil. Mehr dazu hier: Schilddrüse & Astaxanthin

Mein Stuhl wird rot – ist das eine Nebenwirkung?

Dass sich der Stuhl rot färbt nach besonders hohen Astaxanthin Dosen ist normal und unbedenklich. Astaxanthin ist stark färbend und verleiht dem Rotlachs seine Farbe, ebenso wie dem Flamingo. Und wie sich das Federkleid des Flamingos rosa färbt kann auch unser Stuhl rot werden – es handelt sich aber hierbei lediglich um die natürliche Farbe des Stoffes – bitte nicht mit Darmblutungen verwechseln.

Kann Asta Nebenwirkungen wie Haarausfall herbeiführen?

Hin und wieder liest man in den einschlägigen Facebook-Gruppen davon, dass Personen über vermehrten Haarausfall in Verbindung mit Astaxanthin berichten. Generell lautet die Empfehlung hier immer:

Hat sich die Zahl der täglich ausfallenden Haare wirklich erhöht? Oft täuscht einen hier die subjektive Wahrnehmung, besonders wenn man im Vorfeld etwas von Haarausfall gelesen oder gehört hat. Hier heißt es im Zweifel: nachzählen.

Astaxanthin schein laut einiger Studien tatsächlich auf Hormone zu wirken, die mit dem Haarausfall in Verbindung stehen – allen vorran das Dihydrotestosteron (DHT). Dabei war Asta jedoch in der Lage, das verantwortliche Hormon im Körper zu reduzieren. Wenn es also eine Wirkung bzgl. Haarausfall gibt, die erklärbar ist, dann eher eine positive. Dennoch ist das Hormonsystem extrem komplex und individuelle Reaktionen können nicht immer vorhergesagt werden – um eine klassische Nebenwirkung handelt es sich unseres Wissens nach dennoch nicht.

Tipp: Zu diesem Thema haben wir einen ausführlichen Artikel verfasst, den findest Du hier: ▷ Astaxanthin, Testosteron, DHT & Estradiol.

Meine Haut färbt sich – ist das gesund?

Tatsächlich ist eine positive Nebenwirkung von Astaxanthin, dass bei entsprechend hoher Dosierung und regelmäßiger Einnahme die Haut eine angenehme, gesunde Braunfärbung bekommt. Das sollte man sich nicht extrem vorstellen, man wird durch Asta nicht wie jemand aussehen, der jeden zweiten Tag das Solarium besucht. Eine leichte Färbung ist aber durchaus möglich, weil sich der Stoff in allen Zellen breit macht – auch in den Hautzellen. Keine Sorge, so rot wie ein Lachs oder rosa wie ein Flamingo werden wir nicht.

Bin ich nach der Einnahme aufgeputscht? Bekomme ich Schlafstörungen?

Nein. Es gibt einige Nutzer, die berichten, dass sie nach der Einnahme von Astaxanthin total energiegeladen und aufgedreht waren, beim Sport Spitzenleistungen vollbracht haben und nach der Einnahme am Abend nicht schlafen konnten. Wir können ganz sicher und bestimmt sagen: Asta wirkt nicht akut. Wir haben selbst einen Test gemacht und vor dem Schlafengehen 48mg eingenommen – nichts. Man ist nicht aufgedreht und auch nicht sofort energiegeladen – diese beschriebenen Effekte sind eher auf Placebo zurückzuführen. Man kann Asta ein Wundermittel nennen, aber akut bringt es keine wundersamen Energieschübe. Wir nehmen es beispielsweise sehr oft Abends ein und haben noch nie von Aufgedrehtheit und Schlaflosigkeit berichten müssen.

Also: Eine Astaxanthin Kapsel ist nicht mit einer Dose Redbull zu vergleichen und kann auch abends eingenommen werden. Wenn du also mit dem Gedanken spielst, Astaxanthin zu kaufen, nur zu.

Mehr Fragen & Antworten zur Wirkungsweise von Asta

Wirkkomplex für die Gesundheit der Augen.

Astaxanthin für die Augen

/
Hast du gesunde Augen? Astaxanthin kann zusammen mit anderen Carotinoiden dafür sorgen, dass deine Augen auch gesund bleiben - bis ins hohe Alter!
Hautausschlag durch allergische Reaktion.

Allergische Reaktionen durch Astaxanthin?

/
Hautausschläge, Juckreiz und Pusteln - kann man auf Astaxanthin allergisch reagieren? Wir klären auf, was es mit den Beobachtungen auf sich hat.
Milch, bzw. das Kasein, macht Probleme mit Antioxidantien.

Milchprodukte & Astaxanthin: das Problem!

/
Ein großes Glas Milch und die tägliche Kapsel Asta? Wir erklären dir, wieso die Einnahme von Astaxanthin mit Milchprodukten problematisch ist.
Wirkung auf die Schilddrüse durch Antioxidantien.

Schilddrüsenüberfunktion durch Astaxanthin?

/
Schilddrüsenüberfunktion durch Astaxanthin? Was hinter den Gerüchten von veränderten Schilddrüsenaktivitäten durch Asta steckt, erfahrt ihr hier.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.